Passend zum ersten Advent wurden wir vom Nightfever-Team in Kempten angefragt, eine Schicht der Anbetung zu übernehmen. Der Augsburger Domvikar Dr. Florian Markter hatte in seiner Predigt über die Abenteuer gesprochen, die jeder erleben wird, der sich auf Gottes Ruf einlässt. Nicht wenige unserer Lieder erzählten von genau diesen Abenteuern, die biblische Glaubens- und Gebetshelden bezeugt hatten, nachdem sie auf die leise Stimme Gottes gehört hatten. Gerade in Zeiten der Krise ließ Gott die Menschen nicht allein. Er konnte die widrigsten Umstände als Weckruf für sein erwähltes Volk nutzen. Nehmen wir den Advent und die andauernde Corona Krise auch zum Anlass zu fragen: Auf was baue ich mein Leben? Welches Fundament bleibt in mir, wenn alles wegfällt, Geld, Gesundheit, Feiern und Freunde? Gibt es etwas tieferes, das mir Würde und Sinn gibt? Auf welche Stimmte höre ich, wenn es hart auf hart kommt? Ist Gott wirklich der Kern meines Lebens?